Übersetzungen werden überarbeitet
und sind daher z.Z. nicht verfügbar
Das Newsletter wird z.Z. überarbeitet
und ist daher z.Z. nicht verfügbar

AYURVEDA-KÜCHE

Bekömmliche Nahrung ist einer der Hauptgründe für das gesunde Wachstum der Lebewesen und unverträgliche Nahrung ist der Grund für das Entstehen von Krankheit. Ayurveda ist die älteste bekannte Abhandlung über Biologie, Hygiene, Medizin und Ernährungskunde. Richtiges und vielfältiges Essen ist sehr wichtig. Übermäßiges, hastiges, nervöses Essen und unreine Nahrung führt zu Verdauungsstörungen, der "Mutter aller Krankheiten".

WAS HABEN WIR UNS ZUR AUFGABE GEMACHT?

Wir bereiten für unsere Gäste in erster Linie Menüs zu, die schmecken, die vielfältig und abwechslungsreich sind. Jeder Mensch ist verschieden und deswegen ist es sehr wichtig auf die individuelle Konstitution zu achten. Nicht ohne Einfluss ist auch das Klima und die Jahreszeit. Um Ihnen die Ayurvedaküche näher zu bringen veranstalten wir jede Woche mit unserer Chefköchin einen Ayurvedakochkurs, wo jeder Gast der mehr von der Zubereitung und den Geheimnissen der Gewürze verstehen möchte, teilnehmen kann.

AYURVEDISCHE GESUNDHEITSLEHRE

In der Lehre des Ayurveda ist die Gesundheit eines Menschen abhängig von der Balance des eigenen Körpers, die sich in den Doshas "Vata, Pitta und Kapha" wiederfinden. Dosha  ist ein entscheidender Begriff im  Ayurveda und bezeichnet die drei verschiedenen Lebensenergien Vata, Pitta und Kapha, die dem Menschen seine individuelle Konstitution verleihen und seine körperliche und geistige Funktion regulieren. Jeder Mensch wird danach mit einer ihm eigenen Konstitution (Prakriti), d.h. einer nur ihm eigenen Mischung der drei Doshas geboren. Diese wird durch die Konstitution der Eltern sowie durch den Zeitpunkt der Empfängnis und weitere Faktoren bestimmt.
Quelle: Wikipedia

WAS SOLLTE MAN BEACHTEN?

Essen Sie zu festgelegten Zeiten in einer angenehmen Atmosphäre. Kombinieren Sie Ihre Speisen mit Beacht. Achten Sie auf Reinheit und essen Sie maßvoll.